VERANSTALTUNGEN


Freie Wähler küren Florian Wiedemann zum Landratskandidaten
Die Freie Wählergemeinschaft im Landkreis Bayreuth geht mit dem Hummeltaler Gemeinderat Florian Wiedemann als Landratskandidat in die Kommunalwahl 2020. Der 38-Jährige wurde im Trockauer Pfarrzentrum bei der Nominierungsversammlung der FWG von 66 der 68 Stimmberechtigten zum Landratskandidaten gewählt.

Bei seiner Vorstellung griff Wiedemann ausgewählte Themenbereiche heraus, die er als Landrat anpacken will. An oberster Stelle muss für ihn eine neue Zusammenarbeit mit den Landkreisgemeinden stehen. Unter ihm soll das Landratsamt viel weniger Aufsichtsbehörde und viel mehr Berater sein. Er legte Wert auf die Feststellung, dass er nicht die Mitarbeiter im Landratsamt kritisiert, sondern ausschließlich die Führung. Im Kreistag will er alle Fraktionen mit einbeziehen und deren Anträge wesentlich schneller bearbeiten als dies jetzt der Fall ist. Für die Bürger schwebt Wiedemann ein modernes und zeitgemäßes eGovernment vor. Weitere Themenbereiche seiner Rede waren das Finanzmanagement des Landkreises, die bessere Würdigung der Ehrenämtler, das Klinikum Bayreuth, der Tourismus, der Klimaschutz und die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Landkreises. Bei allen Themen will der Diplom-Kaufmann und Wirtschaftspädagoge ganz eng mit dem Regionalmanagementteam des Landratsamtes zusammenarbeiten. Deren Mitarbeiter bezeichnete er als top ausgebildet und hoch motiviert.

Nach der Wahl des Landratskandidaten wurde vom Kreisvorsitzenden Hans Hümmer die Kreistagsliste vorgestellt. Diese umfasst 60 Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Regionen des Landkreises Bayreuth. Sie wurde einstimmig verabschiedet.

Die Kreistagsliste der FWG im Landkreis Bayreuth:
1) Florian Wiedemann, Hummeltal
2) Hans Hümmer, Trockau
3) Martina Meyer-Gollwitzer, Weidenberg
4) Stefan Frühbeißer, Pottenstein
5) Heike Lindner-Fiedler, Pegnitz
6) Sybille Pichl, Eckersdorf
7) Martin Dannhäußer, Creussen
8) Franz Tauber, Mehlmeisel
9) Hartmut Stern, Hollfeld
10) Axel Herrmann, Warmensteinach
11) Peter Meyer, Hummeltal
12) Gernot Hammon, Speichersdorf
13) Thomas Schmidt, Pegnitz
14) Edmund Pirkelmann, Waischenfeld
15) Hans Wittauer, Weidenberg
16) Dr. Christine Denner, Gefrees
17) Karlheinz Escher, Plech
18) Reinhard Preißinger, Seybothenreuth
19) Hans Freiberger, Prebitz
20) Sven Ruhl, Glashütten
21) Alexander Popp, Bad Berneck
22) Karin Barwisch, Hollfeld
23) Roland Musiol, Goldkronach
24) Claus Spieler, Pegnitz
25) Wilhelm Zapf, Bischofsgrün
26) Harald Feulner, Gesees
27) Thorsten Neugirg, Speichersdorf
28) Claus Meyer, Betzenstein
29) Lothar Huss, Waischenfeld
30) Elvira Looshorn, Pegnitz
31) Jörg Ebert, Mistelgau
32) Werner Hackenschmidt, Fichtelberg
33) Ilona Lehner, Pegnitz
34) Hans-Peter Härtl, Hollfeld
35) Georg Raps, Weidenberg
36) Mario Tauber, Creussen
37) Ivonne Dannhäußer, Ahorntal
38) Anja Heisinger, Plech
39) Christian Söllner, Weidenberg
40) Sandra Schiffel, Bad Berneck
41) Stephan Kraus, Mistelbach
42) Tanja Scherm, Speichersdorf
43) Harald Judas, Bischofsgrün
44) Norbert Dörfler, Eckersdorf
45) Richard Spreuer, Hollfeld
46) Alexander Schmidt, Pegnitz
47) Peter Nitzsche, Goldkronach
48) Rainer Brendel, Pottenstein
49) Stefanie Pühl, Speichersdorf
50) Marco Henschel, Eckersdorf
51) Bernhard Ohlraun, Creussen
52) Kerstin Weippert, Hollfeld
53) Jürgen Kailer, Mistelgau
54) Bernd Jahreis, Gefrees
55) Andre Popp, Pegnitz
56) Josef Schrüfer, Pottenstein
57) Dr. Martin Siebentritt, Weidenberg
58) Werner Dotzauer, Schnabelwaid
59) Maria Dressel, Pottenstein
60) Karl-Heinz Rödl, Pegnitz


FWG Landkreis Bayreuth-Land mit neuer Vorstandschaft
Die FWG Landkreis Bayreuth-Land geht mit einer neuen Vorstandschaft in die Kommunalwahl 2020. Bei den Neuwahlen im Zuge der Mitgliederversammlung im Pfarrzentrum Trockau wurde Vorsitzender Hans Hümmer in seinem Amt bestätigt. Vor allem bei seinen Stellvertretern gab es aber einige Veränderungen.

Zu den Stellvertretern von Hümmer wurden Martina Meyer-Gollwitzer, Heike Lindner-Fiedler, Florian Wiedemann, Hartmut Stern und Gernot Hammon gewählt. Schriftführer bleibt Martin Dannhäußer und das Amt des Kassiers übt weiterhin Karl-Heinz Rödl aus. Die neuen Beisitzer sind Alexander Popp, Peter Meyer, Stefan Frühbeißer, Lothar Huss, Ivonne Dannhäußer, Franz Tauber, Marco Henschel, Claus Meyer, Reinhard Preißinger, Rainer Stöcker und Claus Spieler. Als Revisoren agieren Erwin Morba und Franz Scharl.

Bei seiner Rede forderte Hümmer unter anderem, dass die Gemeinden vom Landkreis stärker entlastet werden müssten. Zudem kritisierte er die Zusammensetzung des Klinikum-Aufsichtsrats. Er kündigte an, in drei Jahren das Amt des Vorsitzenden an einen Jüngeren abgeben zu wollen.

Mit Spannung war erwartet worden, ob sich Frühbeißer zur Frage der Landratskandidatur äußer werde. Er tat dies zum Abschluss der Versammlung und kündigte an, dass er nicht für das Amt des Landrats kandidieren werde. Wer Landratskandidat der FWG Landkreis Bayreuth wird, entscheidet sich somit bei der Nominierungsversammlung am 2.12.2019 im Pfarrzentrum Trockau. Als Favorit gilt der Hummeltaler Florian Wiedemann.